Es ist sehr wichtig, das dieses Projekt nicht nur von einer Person alleine geführt wird.

Das hat mehrere ganz banale Gründe:

  • Ein Projekt für eine Gemeinschaft zu realisieren würde letztlich die Handschrift einer Person tragen.
    Das ist zum Einen so nicht gewollt und zum anderen auch einseitig.
  • Je mehr Menschen sich daran beteiligen, desto vielseitiger wird die Gestaltung, desto umfangreicher die Fragestellung und Fülle der Lösungsansätze.
  • Daher würde ich mich freuen, wenn die Betroffenen und die interessierten Bewohner sich ebenfalls beteiligen.

Abgesehen davon muss eine Gesellschaftsform gegründet werden. Als einfachstes und für die Beteiligten am ungefährlichsten ist die Form eines Vereins. Durch das Projektkonzepts ist die Wahrscheinlichkeit die Gemeinnützigkeit zu erhalten ebenfalls sehr hoch.

Also, haut in die Tasten, liebe Leute 🙂

Zunächst bitte als Mail an info@haus-prudence.de